Archiv der Kategorie 'Ausgehtips'

Das Spektakel der Geschlechter

Am 9. September um 19 Uhr im Conne Island, Leipzig findet eine Veranstaltung zur Geschlechterfrage und der Situationistischen Internationalen statt.

Das Spektakel der Geschlechter Die Situationistische Internationale(S.I.) bestand mehrentheils aus heterosexuellen Männern, die den erotischen Geschmack ihrer Zeit absolut teilten. Frauen waren für sie im wesentlichen dumme Bitches, die den ganzen Tag über nix anderes nachdenken, als mit wem sie schlafen wollen (siehe Bild). Trotzdem haben die Situationisten gleichzeitig mit der Spektakeltheorie ein brauchbares Werkzeug entwickelt zur Kritik auch des Geschlechterspektakels, allerdings ohne das selbst zu bemerken. Die Trennung des Geschlechts haben sie bei ihrer Kritik der Trennungen einfach vergessen. Wieso? BBZN werden in Leipzig versuchen die situationistische Kritik aus „queerer“ Perspektive zu überprüfen: Wie sich das offenbare Desinteresse der S.I. an der Kritik des Geschlechterverhältnis in ihrer Theorie und Praxis niedergeschlagen hat, wie die S.I.-Theorie aber auch gerade brauchbar ist zur Kritik … ich wiederhole mich.

Ich fahre da am 9. von Berlin aus mit der Bahn hin. Falls jemand mitfahren will, bitte bei kriegstheater AT gmx PUNKT de melden.

Ausgehtips: SI und Film

Am Mittwoch, 20.1. (morgen) wird Negator von Biene Baumeister Zwi Negator einen Vortrag über die Geschichte der Situationistischen Internationalen halten. Das wird stattfinden in einer Art autonomen Filmschule. Entsprechend werden wahrscheinlich viele Filmstudenten kommen und wird sich die Diskussion sich auf das situationistische Filmwerk konzentrieren.

Die Filme von Debord gibt es hier: http://www.ubu.com/film/debord.html

Adresse ist Schlesische Str. 26 (U-Bahn Schlesisches Tor) und Uhrzeit ist 20 Uhr.

Ausgehtips: East Side Gallery – „re-unification“

3 reaktionäre „Künstler“ aus China und Taiwan wollen morgen an der East Side Gallery in Berlin die deutsche Nation feiern. Zu diesem Zweck wollen sie das „Unser Lied“ vortragen und rufen zum mitsingen auf. Man kann sich vorstellen, wie ekelerregend das wird. Aber es könnte auch gewalttätige Aktionen inspirieren, zu denen hiermit aufgerufen sei.

Außerdem hat mich gerade eine spontane Einladung erreicht: „Ein BRD-Performance Mensch laedt Sie hiermit ein zu einer Auffuehrung am Sonntag, den 8. November 2009 um 15:00 Uhr unter freiem Himmel an der East Side Gallery Berlin: 38317 erscheint als »Strassenmusik Angel« um spontan gegen Liu Jins einstudiertes »Unser Lied« zu singen.“ Könnte auch ganz lustig werden. Hoffentlich hat der Mensch einen großen Verstärker dabei.

Alle Infos zu der Veranstaltung gibt es hier:
http://www.re-unification.net/

Sie wird ungefähr hier stattfinden:
Klick für Karte



Kriegstheater Archives Podcast Kriegstheater Archives Klima Links
Ephemera Edv Strategisches Ausgehtips Im Jammertal Material K Streetlife
Kriegstheater Archive
Podcast
Kriegstheater Archive
Klima
Kriegstheater Archive
Ephemera
Kriegstheater Archive
EDV
Kriegstheater Archive
Strategisches
Kriegstheater Archive
Ausgehtips
Kriegstheater Archive
Im Jammertal
Kriegstheater Archive
Material
Kriegstheater Archive
K
Kriegstheater Archive
Streetlife

Abonnieren Sie den
Kriegstheater RSS-Feed.
Dann sind Sie mühelos
immer auf dem
Laufenden.